Aktivitäten

Entdecken Sie Süderstapel und die vielfältige Umgebung

Wattwanderungen

Im Nationalpark (Tönning) Nordfriesisches Wattenmeer werden geführte Wattwanderungen angeboten.

http://www.nationalpark-wattenmeer.de/sh/service/mediathek/fotos/864_karte-nationalpark-schleswig-holsteinisches-wattenmeer

 

Ausflug nach Friedrichstadt (Entfernung 10 km)

Friedrichstadt wurde 1621 durch den gottorfschen Herzog Friedrich III . gegründet und ist heute ein hochrangiges Kulturdenkmal . Herzog Friedrich III. zielte auf die Errichtung einer Handelsmetropole und holte dazu niederländische Bürger, besonders die verfolgten Remonstranten an den Ort und gewährte ihnen Religionsfreiheit. Infolge dieser Maßnahme siedelten sich auch Mitglieder vieler anderer Religionsgemeinschaften in Friedrichstadt an, so dass der Ort als „Stadt der Toleranz“ galt. Heute sind noch fünf Religionsgemeinschaften aktiv.

Die Bauten der niederländischen Backsteinrenaissance und Grachten prägen das Stadtbild des heute vor allem vom Tourismus lebenden „Holländerstädtchens“ mit knapp 2.500 Einwohnern.

Friedrichstadt – Echt holländisch: Selbst waschechte Holländer entwickeln zwischen Treppengiebeln und Grachten heimatliche Gefühle. Die schöne Holländerstadt an der schleswig-holsteinischen Nordsee ist ein ganz besonderes Kleinod. Begeben Sie sich gleich hier auf Zeitreise durch die bewegte Geschichte der Stadt und erfahren mehr über die Menschen und Ereignisse, die das heutige Friedrichstadt mit gestaltet haben.

http://www.friedrichstadt.de/
http://www.grachtenschiffahrt.de/

 

Ausflug zur Nordseehalbinsel Eiderstedt (Toenning, St. Peter-Ording)

Im Laufe von Jahrhunderten ist die Halbinsel Eiderstedt, aus 97 Kögen um drei alte Siedlungskerne – Eiderstedt, Everschop und Utholm – zusammengedeicht worden und hatte früher die Namensbezeichnung „Dreilande“.

Die Hauptorte sind St. Peter-Ording, Tönning und Garding. Der Kurort St. Peter-Ording weist mit seinem 16 km langen Sandstrand an der Westküste und mit seinem 300 Hektar Waldbestand den größten Wald direkt an der See auf. Garding wie Tönning weisen auf eine 400 jährige Stadtgeschichte zurück.
Garding ist der geographische Mittelpunkt und ragt mit seinem wuchtigen Kirchturm weit über das übrige Land (8 m höher als die übrige Marsch).
Tönning, Luftkurort wie auch Garding, gilt als romantischer Fischerort, der eine Kleinstadtidylle vermittelt. Außerdem ist hier der Sitz des Nationalparkamtes für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Südlich von Tönning liegt die Freizeitlandschaft „Katinger Watt“.


Strandsegeln

www.ycspo.de

 

Nationalparkzentrum Multimar Wattforum (Entfernung 28 km)

Größtes NationalparkZentrum mit 31 Aquarien und einem Pottwal, der im Wattenmeer gestrandet ist
Am Robbenberg
25832 Tönning
http://www.deutsche-museen.de/

 

Ausflug nach Bergenhusen (Entfernung 8 km)

Die 750-Seelen-Gemeinde Bergenhusen liegt in landschaftlich hervorragender Lage auf dem Stapelholmer Geestrücken im Zentrum der Eider-Treene-Sorge-Niederung. Naturfreunde haben von April bis August jeden Jahres Gelegenheit, das Leben der Störche „hautnah“ zu erleben. Das NABU-Institut für Wiesen und Feuchtgebiete – Naturschutzzentrum Bergenhusen – im Ortskern mit seiner ständigen Weißstorch- und Naturschutzausstellung bietet den Besuchern interessante Informationen durch Führungen und Vorträge.

Weitere Informationen unter www.bergenhusen.nabu.de

 

Mit der Bahn nach Sylt in nur 1,15 Stunden, Abfahrt Friedrichstadt

http://www.sylt.de/

 

Für Eisenbahninteressierte hier noch ein Tipp: www.marschenbahn-draisine.de

 

Ausflug nach Drage (Entfernung 5 km)

Drage ist ein idyllisches Dorf mit 559 Einwohnern im Schnittpunkt von Marsch und Geest, 5 km südöstlich von Friedrichstadt. Das Dorfbild wird im Kern durch Reetdachhäuser und ehemalige Fischerkaten geprägt. Die schmalen Straßen und Wege ziehen sich zwischen den Höfen und Häusern hindurch und verleihen so dem Ort eine gewisse Gemütlichkeit. Drage ist für den Rad- und Wanderurlaub auf vielfältige Weise durch die Anbindung an verschiedene Radwegnetze zu erreichen (z.B. Eider-Treene-Sorge-Weg, Radwegnetz des Kreises Nordfriesland).

 

Ausflug nach Erfde/Bargen (Entfernung 10 km)

Erfde ist das größte Dorf der Landschaft Stapelholm. Die Ortschaft selbst liegt auf einer Geestinsel. Im Westen findet man die beiden Ortsteile Bargen und Scheppern. Beide Ortsteile bildeten früher je ein selbstständiges Dorf, schlossen sich aber 1971 mit Erfde zu einem ländlichen Zentralort zusammen. Der ländliche Zentralort Erfde mit ca. 1900 Einwohnern hat gut ausgebaute Wirtschaftswege, die sich vortrefflich zum Radfahren eignen. Zweimal wurde Erfde von einer Feuersbrunst heimgesucht: Am 21.Februar 1698 wurden 42 Gebäude und das Pastorat ein Raub der Flammen. Vom 12. bis 14.April 1768 zerstörte ein Feuer fast das gesamte Dorf. Das Sportzentrum mit zwei Turnhallen, Tennisplatz, Fußballplatz und einem beheizten Schwimmbad liegen im Osten des Dorfes.

Weitere Informationen unter www.erfde.de

 

Oldtimer Tour Husum

Im historischen Bus auf den Spuren von Theodor Storm

Er ist das Schmuckstück der Rohde Verkehrsbetriebe, der über 60 Jahre alte Schweizer Postbus, der bei seinen Ausflügen rund um Husum stets für die Aufmerksamkeit der Passanten sorgt.

Der Oldtimer-Bus ist in der Saison vom 2. April bis 24. September 2015 regelmäßig jeden Dienstag und Donnerstag auf den Spuren von Theodor Storm unterwegs. Zusätzlich fährt er die Tour auch an jedem ersten Sonnabend im Monat.

Ausgangspunkt der Entdeckungstour im auffällig gelben Oldtimer ist die Tourist-Information am Husumer Marktplatz. Um 14:30 Uhr erfolgt die Begrüßung durch einen Husumer Stadtführer bzw. eine Stadtführerin. Anschließend geht es für ca. 60 Minuten im alten Postbus zu ausgewählten Wirkungsstätten Theodor Storms, zum Dockkoog und an den Außenhafen. Eine etwa gleichlange Führung zu Fuß im Zentrum der Stadt rundet die Tour ab.

Die Führung wird in Zusammenarbeit mit der Husumer Stadtführerschaft/Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH sowie der Rohde Verkehrsbetriebe GmbH angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl für die Fahrt im Postbus beträgt 8 Personen, die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25 Personen.

Die Tourpreise für die kombinierte Stadtführung und Rundfahrt betragen: Erwachsene 10,- € / Kinder 5,00 € / Familienkarte (2 Erw. + 2 Kinder) 25,- €

http://www.rohde-bus.de/reisen/oldtimer-tour-husum

 

Beltringharder Koog (ehemalige Nordstrander Bucht)

Ein Paradies für Naturfreunde und alle die es werden wollen. Auf einer Fläche von 3.350 Hektar ist hier das größte Naturschutzgebiet Schleswig-Holsteins entstanden. Vor der Eindeichung war dieses Gebiet eine der letzten tiefen Wattenmeerbuchten in Schleswig-Holstein, die sich durch eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensräume auszeichnete. Die Naturschutzstation Holmer Siel hält ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm für Sie rund um den Beltringharder Koog bereit.

 

Falkenhof

In einer ca. 90 Minuten dauernden Veranstaltung mit Flugvorführung kann man die kühnen Jäger der Lüfte erleben.

Falkenhof Schalkholz
Hauptstrasse 37
5782 Schalkholz
Tel: +49 (0) 4838 /348
http://www.falkenhof-schalkholz.de/ 

 

Freizeitpark

Der Naturerlebnispark St. Peter-Ording hat die größte Seehundenanlage Deutschlands. Tiere von A-Z und einen großen Naturspielplatz mit Sandkiste, Schaukel, Riesen-Rutsche, sowie einem Hüpfkissen für jung und alt.

http://westkuestenpark.de/

Live-Webcam: Zu den Fütterungszeiten der Seehunde um 11.00 Uhr und um 16.00

http://www.robbarium-live.de/

 

Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf

Im Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf wird auf einem ca. 40 Hektar großen Freigelände eine urgeschichtliche Kulturlandschaft der Zeit um 3.000 v. Chr. rekonstruiert. In der Nähe der vielen Großsteingräber und Grabhügel um den hübschen Luftkurort Albersdorf herum entsteht ein „Steinzeitdorf“, in dem steinzeitliche Tätigkeiten wie Flintschlagen, Bogenschießen oder Feuermachen angeboten werden.

Sie finden den Steinzeitpark Dithmarschen in der Süderstr. 47 in 25767 Albersdorf.

Führungen und Veranstaltungen buchen unter
Tel. +49 (0) 4832-9597333 (werktags von 10 bis 13 Uhr)
http://neues.aoeza.de/

 

Hebbel-Museum
Österstraße 6
25764 Wesselburen
Tel.: +49 (0) 4833-4190
http://www.hebbelmuseum.de/

Theodor-Storm-Gesellschaft
Wasserreihe 31
D – 25813 Husum
Tel.: +49 (0) 48 41 / 80 38 63 0
Entfernung Husum 25 km
http://www.storm-gesellschaft.de

 

Hofläden

Schäferei Baumbach

Auf dem Hofladen Baumbach dreht sich alles ums Lamm. Hier gibt es mit ca. 300 Muttertieren und den dazugehörigen Lämmern – in der Lammzeit werden ca. 450 Lämmer geboren – immer etwas zu regeln. Das gesamte Team lädt Sie zu Besichtigungen mit Vorträgen über das Leben auf einer Außendeichschäferei herzlich ein. Anmeldung erbeten.

Die Ostenfelder Kaese-Meierei

Unsere Meierei ist die kleinste Meierei Schleswig-Holsteins. Hier wird nur handwerklich gearbeitet, wir halten bewusst an Erfahrungen über Käseherstellung und Käsereifung aus der handwerklichen Tradition fest und wenden sie weiterhin an.
Für die Reifung des Käses haben wir beste Voraussetzungen geschaffen: In den Käsekellern reift der Käse bei 11°C und einer Luftfeuchtigkeit von 95 % bis er, je nach Käsesorte, sein Reifestadium erreicht hat.

Durch die Lagerung in Käsekellern gibt es keine Zugluft und Ventilation, so dass der Käse in „Ruhe“ sein volles Aroma entwickeln kann. Je nach Reifestufe und Käsesorte wird er dort mehr oder weniger pikant im Geschmack.

http://www.ostenfelder.de/Besichtigungen-der-Meierei:::4.html

Naturschutzhof 2000

1990 Umstellung von der Milchviehhaltung auf extensive Rinderhaltung

seither Beweidung von Naturschutzflächen der Stiftung Naturschutz mit Robustrindern (Highland Cattle) und Wildpferden (Koniks)

größter Pächter der Stiftung Naturschutz; auf rund 800 Hektar Stiftungsland zwischen der dänischen Grenze und dem Nord-Ostsee-Kanal je Hektar 1 Großvieheinheit (1 Kuh + 1 Kalb).

http://www.naturschutzhof2000.de

 

Golfplaetze

Gut Kaden Golf  & Land Club GmbH
Apeldoer 2
25779 Hennstedt
Tel: +49 (0) 4836 9960-0
http://www.apeldoer.de

Golf Club Husumer Bucht
Hohlacker
25813 Schwesin
Tel: +49 (0) 4841 / 72238
http://www.gc-husumer-bucht.de/

Nordsee-Golfclub St. Peter-Ording e.V.
Eiderweg 1
25826 St. Peter-Ording
Tel: +49 (0) 4863 / 35 45
http://www.ngc-spo.de

Golf Club Lohersand e.V.
Am Golfplatz
24806 Sorgbrueck
Tel.: +49 (0) 4336 999111
http://www.lohersand.de/

Golfclub Buesum Dithmarschen e.V.
Zwischen den Deichen
25761 Warwerort / Nordseeheilbad Buesum
Tel: +49 (0) 4834 / 960 460
http://www.gc-dithmarschen.de/

 

Schwimmbäder

Dithmarscher Wasserwelt
Landvogt-Johannsen-Straße 61
25746 Heide
Tel: +49 (0) 481 – 906-300
http://www.dithmarscher-wasserwelt.de

Piraten Meer
Südstrand 9
25761 Nordsee-Heilbad Büsum
Tel: +49 (0) 4834 909133
http://www.piraten-meer.de/

Husum Bad
Flensburger Chaussee 28
25813 Husum
Tel. +49 (0) 4841 8997-155
http://www.husumbad.de/

Treenebad Friedrichstadt
Großer Garten
25840 Friedrichstadt

Das Treenebad liegt in unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt Friedrichstadts und verfügt über einen gepflegten Grünstrand sowie einen kleinen Sandstrand. Die Treene zählt zu den saubersten und fischreichsten Gewässern Schleswig-Holsteins. Vom Treenebad aus tauchen Sie in die idyllische Flusslandschaft rund um die Holländerstadt ein!

 

Tennis, Squash & Bowling Center in der Nähe von Süderstapel

6 hochmoderne Bowlingbahnen, Tennis: 4 Hallenplätze mit gelenkschonendem Velourteppichboden, 2-Court-Squash-Anlage und 2 moderne Badminton-VICTOR-Courts

Bowling- und Tenniscenter
Langsteeven 11
Mildstedt 25866
Tel: + 49 (0) 4841/ 1800
http://www.bowling-tennis-mildstedt.de/

 

Radfahren

Der 240 km lange Eider-Treene-Sorge Radweg führt auf einem Rundkurs durch das größte Niederungsgebiet Schleswig-Holsteins. Flüsse, Wiesen, Wälder, Moore und Kanäle prägen die Landschaft dieser Region. Zwischen den Städten Husum, Heide, Schleswig und Rendsburg schlängelt sich die Route durch intakte unberührte Natur, entlang, an Flussufern, die seltenen Tier- und Pflanzenarten einen idealen Lebensraum bietet.
In den kleinen Dörfern mit ihren reetgedeckten Fachwerkhäusern scheint die Zeit stillzustehen. Hier, im Herzen Schleswig-Holsteins, finden Sie Ruhe und Entspannung und erleben vom Fahrrad eine faszinierende Naturkulisse.

Fahrradverleih

über Eidercamping 
Vogteistraße 4, 25879 Süderstapel
Betreiber: Andreas Stöter, Eiderstraße 8, 25879 Süderstapel
Tel.: 04883 – 90 57 85 oder Mobil: 0177 – 378 44 21
http://www.eidercamping.de/fahrradverleih/

oder

Fahrradverleih Peter Saager
Mühlenstraße 4 , Süderstapel
Fahrräder für 5,-€ pro Tag oder 20,-€ die Woche.

 

Sportboote

Die Eider ist ein für Sportboote interessantes Revier, dessen schiffbarer Breich von der Tonne Eider in der Nordsee bis zur Schleuse Gieselau am Nord-Ostsee-Kanal führt. Sportboote mit einem Tiefgang von unter 1,8 m können die Eider problemlos befahren. Bei einem Tiefgang über 1,8 m ist insbesondere in der Tideneider die genaue Kenntnis der gezeitenabhängigen Wasserstände und Strömungen unabdingbar. Wichtig sind ebenfalls die Schleusen- und Brückenzeiten, die Tagfahrzeiten des Nord-Ostsee-Kanals, die in Verbindung mit den langen Wegen dazwischen einen genaue Törnplanung erforderlich machen.

Bootsvermietung

über Eidercamping 25879 Süderstapel
info@eidercamping.de
Tel.: 04883 – 90 57 85 oderMobil: 0177 – 378 44 21

Führerscheinfrei
Whaly 435 mit 15-PS-Suzuki-Außenbordmotor, 4-Takter, E-Starter, Steuerstand und Fernsteuerung, zugelassen für bis zu 8 Personen:

Angelboot aus PE, 3,5 m lang, 1,4 m breit, 500 kg Tragfähigkeit, 8-PS-Außenborder

http://www.eidercamping.de/bootsvermietung/

 

Segeln

http://www.skipperguide.de/wiki/Eider

Die Eider ist ein für Sportboote interessantes Revier, dessen schiffbarer Breich von der Tonne Eider in der Nordsee bis zur Schleuse Gieselau am Nord-Ostsee-Kanal führt.

Sportboote mit einem Tiefgang von unter 1,8 m können die Eider problemlos befahren. Bei einem Tiefgang über 1,8 m ist insbesondere in der Tideneider die genaue Kenntnis der gezeitenabhängigen Wasserstände und Strömungen unabdingbar. Wichtig sind ebenfalls die Schleusen- und Brückenzeiten, die Tagfahrzeiten des Nord-Ostsee-Kanals, die in Verbindung mit den langen Wegen dazwischen einen genaue Törnplanung erforderlich machen.

Die Eider läßt sich (von W nach O) in 3 Abschnitte unterteilen:

Außeneider
Tideneider (Gezeiteneider)
Binneneider

 

Flugplatz

Von Heide/Büsum erreichen Sie Helgoland mit den Flugzeugen der Ostfriesischer-Flugdienst GmbH (OFD) in ca. 20 Minuten.

Der Flugplatz auf Deutschlands einziger Hochseeinsel liegt auf der „Düne“. Hier laden der feine Sandstrand sowie das kristallklare blau-grünen Meer im Sommer zum Baden ein. Mit dem Wassertaxi sind „Düne“ und Hauptinsel miteinander verbunden. Dort befinden sich im Oberland die für Helgoland typischen Felsenklippen aus Buntsandsteinfelsen, eine davon das Wahrzeichen Helgolands: die „Lange Anna“. Im typischen Inseldorf befindet sich die Einkaufsmeile „Lung Wai“, dort können Besucher zoll- und mehrwertsteuerfrei einkaufen.

http://www.fliegofd.de/inselfluege/helgoland-ab-heidebuesum.html